Viszerale Osteopathie | Bowen-Therapie in Düsseldorf

"Sanfte Behandlung der inneren Organe"

Die viszerale Osteopathie | Bowen-Therapie kümmert sich um die inneren Organe des Körpers,
wie z.B. Lunge, Herz, Leber, Gallenblase, Milz, Nieren und Darm.

Auch ein erkranktes Organ kann Einfluss auf unsere Statik und Bio-Mechanik ausüben und somit unser Erscheinungsbild (z.B. Körperhaltung, Schonhaltung) verändern. Auf der anderen Seite kann eine langanhaltende Fehlstellung des Bewegungsapperates auch ein Organ belasten. z.B. Eine starke Wirbelsäulen-Verkrümmung kann zu Einschränkungen des Herzens oder der Lunge führen.

Am Beispiel der Beinlängen-Differenz/ Beckenschiefstand:
Ein erkranktes (z.B. entzündetes) Organ des Beckenraums meldet diesen Zustand an das Gehirn.
Eine zusätzliche Information könnte sein „ich brauche Platz und Raum auf der rechten Beckenseite“.

Das Gehirn wird folglich für diesen Raum sorgen, indem es die reche Beckenschaufel (-hälfte) etwas nach vorne dreht (rotiert). So entsteht auf der rechten Seite mehr Platz, aber zugleich wird das rechte Bein etwas länger. Die Folge ist man steht insgesamt ein wenig schief. Wenn die Erkrankung (z.B. Entzündung) schnell überwunden wird, wird auch die Beinlängen-Differenz schnell wieder aufgehoben. Bei chronischen Erkrankungen, die über Jahre existieren sind meisten auch andere Organe und Körperregionen mitbetroffen. Siehe auch Faszien und „Das Faszien-Tensegrity-Modell“