Osteopathie / Bowen-Therapie

    Osteopathie / Bowentherapie Düsseldorf

  • Osteopathie / Bowen-Therapie (Bowtech)

    Entwickelt wurde die Bowen-Therapie (Bowtech) von Tom Bowen. In seiner australischen Heimat hat sich die Bowen-Therapie (Bowtech) zu einem Standard in der Osteopathie und Orthopädie entwickelt.

    Im Rahmen der Osteopathie / Bowen-Therapie werden manuelle Techniken angewandt, bei der der Therapeut mit seinen Händen gezielte sanfte Druckbewegungen auf Muskeln, Faszien, Sehnen oder Nervengeflechten ausübt.

    Ziel ist es, den Körper durch diese gezielt gesetzten Impulse auf Fehlfunktionen (Dysfunktionen) in den oben genannten Gewebearten aufmerksam zu machen, damit er sich diesen Körperstellen gezielt widmen kann.

    Faszien in der Osteopathie / Bowen-Therapie (Bowtech)

    Die Ursache für körperliche Beschwerden des Muskelapparats, der Knochen und der inneren Organe besteht in einem Nichtfunktionieren (Dysfunktion) zwischen diesen Bestandteilen und ihrem Bindegewebe (Faszien).

    Die Faszien des Körpers sind miteinander verbunden und durchziehen den gesamten Körper ähnlich einem Netzwerk. In den Faszien laufen Nerven, die dem Gehirn Informationen über Entzündungen, Knochenbrüche oder Fehlstellungen der Gelenke geben. Als Transportweg für die Nervenbahnen sind gesunde Faszienstrukturen Voraussetzung für die planvolle Gestaltung des Körpers (strukturelle Integrität).

    Sind Teilbereiche des Bindegewebes (Faszien) unterversorgt oder verklebt, können die Nerven die Informationen zum oder vom Gehirn nur eingeschränkt weiterleiten.

    Hier setzt die Osteopathie / Bowen-Therapie an:
    Die Therapie löst an den entsprechenden Stellen die Verklebungen und versetzt damit den Körper in die Lage, diese Stellen optimal zu versorgen. Der Selbstheilungsprozess des Körpers durch diese gesetzten Impulse kann beginnen.

    Die Behandlung

    Die Behandlung besteht in der Abfolge von mehreren Griffen, gefolgt von Pausen der Entspannung. In diesen Pausen erhält der Körper die nötige Zeit, die Impulse zu verarbeiten. Die Pausen haben eine Dauer von ca. 2-5 Minuten.

    In der Regel wird die Therapie direkt auf der Haut durchgeführt, kann in Ausnahmefällen aber auch auf dünner Baumwoll-Kleidung angewandt werden.

    Die Anwendungsdauer beträgt zwischen 45 und 60 Minuten.

    Die Behandlung ist schmerzfrei und daher auch sehr gut für Kinder und ältere Menschen geeignet.

     

    Theorie über die Wirkweise der Bowen-Therapie …


    Hinweis: Aus Sicht der evidenzbasierten Medizin liegen keine Nachweise für spezifische Heilwirkungen vor.